Buchvorstellung #12: Raspberry Pi programmieren mit Python

Von dem mitp Verlag, habe ich kostenfrei das Buch – Raspberry Pi programmieren mit Python für ein Review erhalten.

Buch "Raspberry Pi programmieren mit Python"
Buch „Raspberry Pi programmieren mit Python“

Obwohl ich dieses kostenfrei erhalten haben, möchte ich trotzdem meine persönliche Meinung abgeben.

Eckdaten zum Buch

Hier nun ein paar Eckdaten zu diesem Buch:

  • Verlag – mitp Verlag
  • Author – Michael Weigend
  • Auflage – 5. Auflage aus dem Jahr 2021
  • Seitenzahl – 524
  • Preis
    • E-Book – 25,99 €
    • Buch – 29,99 €
    • Buch & E-Book – 34,99 €
  • ISBN – 9783747503836

Das Buch bekommst du im offziellen Shop des mitp Verlags oder auch auf amazon.de vom Shop des Autors.

Autor

Vom Autor Michael Weigend habe ich bereits ein Buch vorgestellt welches recht gut gelungen ist.

Der Autor Michael Weigend hat im mitp Verlag bereits 4 weitere Bücher zum Thema Raspberry PI & die Programmierung mit Python3 veröffentlicht. Des Weiteren ist dieser neben seiner Tätigkeit als Buchauto auch als Informatiklehrer tätig.

Zielgruppe

Die Zielgruppe sind Anfänger oder wenig fortgeschrittene Entwickler welche auf einem Raspberry Pi mit Python programmieren möchten.

Details zum Buch

Das Buch zielt zwar auf die Programmierung auf dem Raspberry Pi ab, jedoch kann dieses zu großen Teilen auch auf einem Desktop PC (oder auch Laptop) mit Microsoft Windows erfolgen.

Natürlich kann man dann die Beispiele wo auf GPIOs zugriffen werden nur am Pi programmieren. Jedoch braucht man nicht unbedingt den allerneuesten Raspberry Pi 4 für knappe 60 € bis 110 € als Set.

Ich verwende den Raspberry Pi 3 B mit einem Raspbian OS und die Beispiele ließen sich recht gut nachprogrammieren. Der Abschnitt mit dem GUI Framework „tkinter“ ist recht gut gelungen. In meinem Fall kenne ich bereits einige Python Bücher und habe so einige schon gelesen daher kenne ich bereits diverse Funktionen.

Leider sind die Bilder in Schwarz / Weiß und manchmal sehr schwer zu erkennen, hier hätte man alternativ auf ein Bild aus dem Programm Fritzing zurückgreifen können oder es ganz weglassen können. (Aus Gründen des Urheberrechts kann ich leider kein Beispiel zeigen.)

Das positive aber ist das der Quellcode der einzelnen Beispiele zum Download angeboten werden und somit sehr viel Schreibarbeit erspart bleibt.

Fazit

Wenn man dieses Buch kaufen möchte, um sich in die Materie „Python & Raspberry Pi“ einarbeiten zu wollen, findet man recht viele und vor allem nützliche Funktionen und Informationen.

Der einzige kleine Wermutstropfen sind wie bereits erwähnt die Schwarz/weißen Bilder wo man sehr wenig erkennt, denn vor allem bei Schaltungen kommt es darauf an keine Fehler zu machen.

Im Buch „Raspberry Pi für Kids“ hat der Autor die Grafiken in Farbe geliefert. Daher weiß ich nicht genau warum es bei diesem Exemplar nicht so ist.

Vielleicht werden in einer neuen Auflage (dieses ist die bereits 5. Auflage) diese kleinen Fehler behoben und somit gäbe es eigentlich nichts mehr anzumerken.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.