Einrichten der ESP32-CAM und erster betrieb

In diesem Tutorial möchte ich dir zeigen wie du die ESP32-CAM einrichtest und mit einem kleinen Beispiel betreibst.

Bezug

Die ESP32-CAM für dieses Tutorial habe ich über ebay.de für knapp 8€ inkl. Versandkosten erstanden. 

Diesen Microcontroller erhält man bei aliexpress.com oder auch banggood.com für einen deutlich günstigeren Preis, jedoch sind diese Portale nicht die zuverlässigsten und meine Erfahrung hat ergeben das es ein großes Glückspiel ist ob die Teile überhaupt oder heile ankommen.

Damit ein Sketch auf diesen Microcontroller geladen werden kann benötig man zusätzlich ein FTDI Modul, dieses Modul erhält man wiederum bei ebay.de für knapp 4€.

Technische Daten der ESP32-CAM

  • 32Bit Dual Core CPU mit 240 MHz Taktgeschwindigkeit
    • Rechenleistung bis zu 600 DMIPS
  • Speicher
    • SRAM – 520 KB
    • PSRAM – 4MB
  • Schnittstellen
    • Bluetooth / Bluetooth Low Energy (BLE) ,
    • WiFi (802.11 b/g/n/e/i),
    • UART,
    • SPI,
    • PWM,
    • ADC & DAC
  • Kameramodul
    • OV2640* oder OV7670
  • SD Kartenslot für Micro SD Karten bis zu 4GB
  • Abmaße (L x B x H) 40mm x 27mm x 18mm

* In meinem Fall ist das Modul OV2640 mit 2MP verbaut.

Pinout der ESP32-CAM

Der Microcontroller ESP32-CAM verfügt über 16 Pins einer Schnittstelle für das Kameramodul und ein SD Kartenslot für Micro SD Karten bis zu 4GB.

Pinout des Microcontrollers ESP32-CAM
Pinout des Microcontrollers ESP32-CAM

Anschluss und Schaltung

Wie bereits erwähnt wird ein FTDI Modul benötigt. 

FTDI Modul
FTDI Modul

Da wir die ESP32-CAM über 5V betreiben wollen müssen wir zusätzlich auf dem FTDI Modul den Jumper auf 5V einstellen.

FTDI Modul - Jumper für die Spannungswahl
FTDI Modul – Jumper für die Spannungswahl

Wir benötigen also für den Aufbau neben dem FTDI Modul & dem ESP32-CAM Modul noch 4 Breadboardkabel (20cm, weiblich – männlich) und 1 Breadboardkabel (10cm, männlich – männlich), sowie ein Breadboard mit min. 400 Pins.

FTDI ModulESP32-CAM
RXUOT
TXUOR
GNDGND
VCC5V

Das 10cm Breaboardkabel wird von IOT auf GND des ESP32-CAM gesteckt.

Aufbau der Schaltung ESP32 - CAM mit FTDI Modul
Aufbau der Schaltung ESP32 – CAM mit FTDI Modul

Jedoch wird diese Brücke nur für den Upload des Sketches benötigt, für den betrieb muss diese wieder entfernt werden.

Schematischer Aufbau der Schaltung "ESP32-CAM mit FTDI Modul"
Schematischer Aufbau der Schaltung „ESP32-CAM mit FTDI Modul“

Programmieren des ESP32

Einrichten des Boardtreibers

Damit der ESP32 mit der Arduino IDE programmiert werden kann muss zusätzlich ein Treiber für das Board installiert werden. Dieser Treiber wird über den Boardverwalter hinzugefügt. Jedoch muss man zuvor die „Board Manager URLs“ unter den Voreinstellungen um die Adresse „https://dl.espressif.com/dl/package_esp32_index.json“ erweitern.

Arduino IDE - erweitern der "Board Manager URLs" in den Voreinstellungen
Arduino IDE – erweitern der „Board Manager URLs“ in den Voreinstellungen

Wenn dieses geschehen ist so kann der Boardverwalter über „Werkzeuge“ > „Board: xyz“ > „Boardverwalter…“ geöffnet werden. In dem Fenster des Boardverwalters wird nun nach dem Begriff „esp32“ gesucht (1), es sollte genau einen Treffer geben welchen wir mit der Schaltfläche „Installieren“ (2) installieren. Nachdem der Treiber installiert wurde (dieses kann je nach Internet & Rechnegeschwindigkeit des Computers etwas dauern) können wir dieses Fenster mit der Schaltfläche „Schließen“ (3) schließen.

Arduino IDE - Boardverwalter, ESP32 installieren
Arduino IDE – Boardverwalter, ESP32 installieren

Obwohl ich eine 50Mbit Leitung habe dauerte der Download des ca. 32 MB großen Paketes  ungewöhnlich lange, daher bitte etwas mehr Zeit für diesen Vorgang einplanen.

Einrichten des Boards in der Arduino IDE

Wenn du den Boardtreiber nun installiert hast dann musst du diesen auswählen und ein paar Standardwerte ändern.

Konfiguration des Microcontrollers ESP32-CAM in der Arduino IDE
Konfiguration des Microcontrollers ESP32-CAM in der Arduino IDE

Upload des Beispielsketches aus dem ESP32 Paket

Dem ESP32 Paket liegt ein Beispiel für die ESP32 – CAM bei, solltest du dieses nicht haben so kannst du dir das kostenfrei vom GitHub Repositor espressif/arduino-esp32 herunterladen. Alternativ biete ich dir ein fertig konfiguriertes Sketch am ende dieses Beitrages an.

Wenn du dieses Beispiel hochgeladen hast dann musst du diesen einmal neustarten. Diesen neustart kannst du entweder über den Verbauden Resetknopf machen oder aber du entfernst einmal die Stromversorgung und steckst diese erneut ein.

In dem seriellen Monitor der Arduino IDE kannst du folgende Ausgabe sehen.

Ausgabe auf dem seriellen Monitor der Arduino IDE (nach dem Upload des Sketches))
Ausgabe auf dem seriellen Monitor der Arduino IDE (nach dem Upload des Sketches)

Diese Ausgabe bleibt etwas länger stehen d.h. man muss etwas warten bis es weitergeht.

Wenn der Vorgang abgeschlossen ist, dann wird die Verbindung zum WiFi Netzwerk aufgebaut. und die IP-Adresse des ESP32-CAM Moduls wird angezeigt. 

Aufbau einer WiFi Verbindung
Aufbau einer WiFi Verbindung

Webseite im Browser

Wenn die WiFi Verbindung aufgebaut wurde dann kannst du über die angezeigte IP-Adresse im Browser eine Seite anzeigen lassen auf welcher man zbsp. einen Stream starten kann.

Webpage im Browser der ESP32-CAM
Webpage im Browser der ESP32-CAM

Streamen mit dem VLC-Player

Der kostenfreie VLC-Player ist ein wahrer Alleskönner wenn es um das Abspielen von Multimediadateien geht. Dieser kann auch Netzwerkstreams öffnen und wiedergeben. Dieses habe ich bereits bei der Raspberry PI Camera B01 vorgestellt und möchte ich nun auch für diese ESP32-CAM zeigen.

Die Adresse für den Stream lautet http://<IP-ADRESSE>:81/stream, die IP-Adresse kannst du entweder aus deinem Router auslesen oder aber auf dem seriellen Monitor der Arduino IDE ablesen.

Im VLC Player navigierst du über das Hauptmenü „Medien“ > „Netzwerkstream öffnen…“ um den Dialog „Medien öffnen“ zu starten. In diesem Dialog musst du nun die oben gezeigte Adresse eingeben (natürlich mit deiner IP-Adresse), in meinem Fall lautet diese „http://192.168.178.51:81/stream“.

starten des Netzwerkstreams im VLC-Player
starten des Netzwerkstreams im VLC-Player

Der Netzwerkstream im VLC Player kann aber nur gestartet werden wenn kein weiterer gestartet ist (zbsp. über die Webseite im Browser).

Aufnahme eines Bildes

Man kann sich auch ein einzelnen Bild von der aktiven ESP32-CAM holen, dazu muss man nur die Adresse statt mit „/stream“ , mit „/capture“ beenden. Es wird nun ein Foto aufgenommen und für 10 Sekunden angezeigt. 

VLC Player , ESP32-CAM capture Image
VLC Player , ESP32-CAM capture Image

Downloads

 

5 Kommentare

  1. Hi
    Besteht auch die Möglichkeit das Videosignal via Bluetooth z.B. an ein Handy zu senden?
    Ich denke auf ein Projekt herrum bei dem ich ein Bildsignal übermitteln möchte, dieses aber ohne WiFi.

    mfg
    Lars

    1. Hi,

      das ist eine gute Frage.
      Da muss ich mal die Suchmaschine Google bemühen, an diesen Anwendungsfall habe ich noch nicht gedacht.

      Gruß,

      Stefan

  2. Hallo Stefan,
    ich hab mir die ESP32-CAM mit dem CH340G Anhängsel geleistet. Über USB an den PC angeschlossen, in deinem Code in der Arduino-IDE SSID und Passwort eingestellt, den Code geladen, Browser geöffnet und… alles läuft perfekt. VLC Player tut natürlich auch. Dank deiner Anleitung war das in einer Viertelstunde ohne Schweißperlen auf der Stirn erledigt. Ich hab erst tagelang einer OV7670 rumgedocktert. Das machte nicht wirklich Spaß. Also vielen Dank für die perfekte Anleitung!
    Gruß Gerd
    PS: Ich hab noch keine schlechte Erfahrung mit China-Import gemacht

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.