Aufbauen einer Zitronenbatterie

In diesem Beitrag möchte ich dir zeigen wie du dir eine alternative, regenerative Energiequelle erzeugen kannst. Es ist die Zitronenbatterie. Du wirst in in diesem Beitrag erfahren wie du diese Aufbauen kannst und vor allem welche Leistung diese hat.

Zitrone
Zitrone

Eine Zitronenbatterie funktioniert ähnlich einer normalen Autobatterie welche mit zwei Elektroden und einer Säure eine Spannung erzeugt. Bei einer Zitronenbatterie muss man jedoch zwei verschiedene Metalle verwenden, in meinem Experiment verwende ich jeweils Kupfer und Zink diese beiden Metalle wirken zusammen sehr gut. Wobei Kupfer das edlere Metall ist und seine Ionen über die Säure an den Zink abgibt und somit den Pluspol darstellt und Zink somit den Minuspol.

alte Autobatterie
alte Autobatterie

Aufbau

Der Aufbau ist denkbar einfach, du benötigst entweder verzinkte Unterlegscheiben und 5Cent Münzen oder besser noch verzinkte Nägel und Kupfernägel. Ich verwende hier jedoch die verzinkten Nägel sowie die Kupfernägel.

Alle nachfolgenden Schritte findest du in meinem Video ausführlich gezeigt und erläutert.

Schritt 1 – vorbereiten der Zitronen

Zunächst rolle ich die Zitronen auf einer festen Unterlage, dieses bewirkt das sich dass, das Fruchtfleisch etwas weicher wird und mehr Säure / Saft abgibt. Des Weiteren schneide ich etwas von der Schale ab so das diese nicht mehr wegrollen können.

Schritt 2 – polieren der Nägel

Die Nägel können eine Oxidationsschicht haben diese ist für unsere Zitronenbatterie jedoch nicht gut, mit einem groben Fließ entferne ich diese auf den allen 10 Nägel.

Schritt 3 – bestücken der Zitronen

Im dritten Schritt wird in jede Zitrone ein Kupfer- und Zinknagel gestochen und mit den Krokoklemmen in Reihe geschaltet. Dabei wird immer jeweils ein Kupfernagel mit einem Zinknagel verbunden.

Aufbau einer Zitronenbatterie
Aufbau einer Zitronenbatterie

Wenn wir nun unser Meßgerät anschließen, dann messen wir 4,86V. 

anschließen einer LED

Nachdem wir nun die Zitronenbatterie aufgebaut haben, wollen wir eine LED anschließen. Eine LED hat den Vorteil das diese sehr wenig Strom benötigt aber leider auch den Nachteil das diese ersteinmal über die 0,7V Sperrspannung hinaus versorgt werden muss.

Zitronenbatterie mit einer gelben, 5mm LED
Zitronenbatterie mit einer gelben, 5mm LED

In diesem Aufbau verwende ich eine gelbe, 5mm LED. Diese LED hat eine maximale Betriebsspannung von 2,5V und ein Strombedarf von 20mA. Man erkennt sehr gut das diese LED zwar leuchtet aber bei weitem nicht so hell wie diese eigentlich kann.

Video

In diesem kurzen Video zeige ich dir, wie du dir mit

  • 5x Zinknägel,
  • 5x Kupfernägel,
  • 6x Krokoklemmen

eine Batterie erstellen kannst.

Die Nägel habe ich von einem örtlichen Dachdecker kostenfrei erhalten. Wenn du keine Chance hast diese über einen Dachdecker oder Zimmermann zu bekommen, so kannst du dir diese auch im Baumarkt besorgen, jedoch gibt es diese nur in Packungen zu je 1 Kilogramm.

Aufbau einer Zitronenbatterie
Dieses Video ansehen auf YouTube.

 

Verwerten der Früchte

Wenn du deine Zitronenbatterie oder auch Kartoffelbatterie nicht mehr benötigst dann kannst du leider die Früchte nicht weiter verwerten. Diese haben nun durch die verschiedenen Metalle Ionen aufgenommen und sind daher nicht mehr für den Verzehr geeignet!

Fazit

Als Fazit möchte ich ziehen, das der Aufbau sehr schnell geht und kleine elektrische Bauteile wie eine LED „betrieben“ werden können. Jedoch reicht der Strom für nicht viel mehr. Hier müßte man mit deutlich mehr Früchten arbeiten.

Ein Gedanke zu „Aufbauen einer Zitronenbatterie

  • 6. Mai 2020 um 08:41
    Permalink

    Danke für diesen tollen Blog. War sehr interessant zu lesen.

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.