Shelly 1 #2 – Temperatursensor DS18B20 anschließen

In diesem Beitrag möchte ich dir zeigen, wie du den Temperatursensor DS18B20 am Shelly 1 anschließen und in der zugehörigen App einrichtest.

Shelly 1 #2 - Temperatursensor DS18B20 anschließen
Shelly 1 #2 – Temperatursensor DS18B20 anschließen

Im zuvor veröffentlichten Beitrag Shelly 1 #1 – einrichten und Betrieb an einer Steckdose habe ich dir bereits gezeigt, wie du den Shelly an einer Steckdose einrichtest.

Sicherheitsvorschriften

Der Shelly wird in diesem Beitrag am Stromnetz von 230V angeschlossen, wenn du dieses nachbauen möchtest, solltest du die 5 Sicherheitsregeln im Umgang mit Strom beachten!

  • Freischalten,
  • gegen Wiedereinschalten sichern,
  • Spannungsfreiheit feststellen,
  • Erden & Kurzschließen,
  • Benachbarte unter Spannung stehende Bauteile abschranken oder abdecken

Die Spannungsfreiheit kannst du recht einfach mit einem berührungslosen Spannungsprüfer feststellen. Dieses, wie ich finde, nützliche Werkzeug kannst du günstig über ebay.de schon ab 16 € erstehen. Jedoch wird die Spannungsfreiheit nur mit einem zweipoligen Prüfgerät sichergestellt! Alles andere gilt nicht als sicher!

Benötigte Ressourcen für dieses Projekt

Wenn du das nachfolgende kleine Projekt nachbauen möchtest, dann benötigst du:

Für das Einrichten in der Shelly App benötigst du natürlich noch ein Handy oder Tablett und eine aktive WLAN-Verbindung.

Den Schukostecker erhältst du in diversen Ausführungen, je nachdem wie du den Shelly einsetzen möchtest, solltest du eine Spritzwassergeschützte Variante einsetzen. In meinem Fall nutze ich einen einfachen Stecker, da ich den Aufbau nur auf meinem Schreibtisch betreibe.

Werkzeug

Für den Aufbau habe ich folgendes Werkzeug gebraucht.

Wergzeuge zum Aufbau einer Schaltung mit 230V Spannung
Wergzeuge zum Aufbau einer Schaltung mit 230V Spannung

Statt des einfachen Spannungsprüfers, dem berührungslosen Spannungsprüfer würde ich jedoch ein zweipoliger Spannungsprüfer empfehlen, denn nur dieser kann garantieren, dass genau gemessen wird.

Temperatursensor DS18B20

Den Temperatursensor DS18B20 habe ich schon in diversen Beiträgen vorgestellt.

Du bekommst diesen kleinen Sensor in zwei Ausführen, zum einen als einfaches Bauteil (TO92) und wasserdicht mit einer 1 m Zuleitung.

Pinout des Temperatursensors

Der Temperatursensor verfügt über 3 Beinchen, zwei sind für die Spannungsversorgung und eines für die Datenleitung.

Pinout - Temperatursensor DS18B20
Pinout – Temperatursensor DS18B20

Wenn du die wasserdichte Version hast, so sind die Kabel farblich markiert.

  • GND – schwarz
  • VCC – rot
  • Datenleitung – gelb / weiß

Technische Daten des Temperatursensors

  • Betriebsspannung – 3.0V bis 5.5V
  • Messbarer Temperaturbereich von -55 °C bis +125 °C
  • Toleranz – ±0.5 °C
  • Auflösung des Thermometers von 9 bis 12bit
  • jeder Sensor hat einen eindeutigen und einmaligen 64bit Code auf dem onboard ROM

Aufbau des Shelly 1

Hier nun das Pinout des Shellys für den Anschluss unseres Temperatursensors.

Pinout des Shelly 1
Pinout des Shelly 1

Der Shelly liefert 3.3V und hat zwei GPIOs welche wir nutzen können. Somit könnten wir theoretisch sogar zwei solcher Sensoren anschließen. Ich zeige dir zunächst, wie du einen Sensor einrichtest.

Shelly Temperatur Addon

In diesem Beitrag verwende ich das Shelly Temperatur Addon welches einfach auf den Shelly gesteckt wird und der Sensor bzw. die Sensoren (maximal 3) sofort erkannt werden.

Shelly 1 mit Temperatur Addon
Shelly 1 mit Temperatur Addon

Lieferumfang

Zum Lieferumfang gehört:

  • 1 Temperatur Addon,
  • 1 Stecker mit ca. 25 cm langer Zuleitung (bereits vormontiert),
  • 3 Wagoklemmen
Shelly Temperatur Addon - verpackt
Shelly Temperatur Addon – verpackt

Aufbau der Schaltung

Für den Betrieb des Shellys benötigen wir eine 230V Spannungsversorgung, der Sensor bekommt über das Shelly Temperatur Addon welches auf den Shelly gesteckt wird, seine Spannung.

kleine Schaltung mit Shelly 1 und Temperatur Addon
kleine Schaltung mit Shelly 1 und Temperatur Addon

Einbinden des Sensors in der App

Die Einbindung des Sensors ist sehr einfach, denn dieses geschieht automatisch, wenn das Shelly Temperatur Addon auf den Shelly gesteckt wird. (Bei mir hat es ein paar Sekunden gedauert.)

Das Menü in der Shelly App wird um die nachfolgenden Menüpunkte erweitert.

  • Sensor-Aktionen,
  • Externe Sensoren,
  • Temperatur-Automatisierung

Ausblick & Fazit

Nachdem wir jetzt den Sensor in der App eingerichtet haben, möchte ich dir in einem weiteren Beitrag zeigen, wie du eine Temperaturgesteuerte Steckdose erstellen kannst.

6 Kommentare

  1. Hallo Stefan,

    sehr interessanter Artikel! Ich bin schon gespannt auf die temperaturgesteuerte Steckdose. Das ist genau was ich für die Steuerung einer Infrarotheizung in Home Assistant suche.
    Wann wird der Artikel veröffentlicht?
    Vielen Dank und liebe Grüße,
    Günter

    1. Hallo Günter,

      am 21.12. veröffentliche ich den nächsten Beitrag zum Shell mit dem Titel „Shelly 1 #3 – Temperaturgesteuerte Steckdose“.

      Gruß

      Stefan Draeger

  2. Habe an Shelly 1 drei Temperatursensoren mit dem Shelly Temperatur Add-on angeschlossen. Auf der App kann man sich den Temperaturverlauf über die Zeit anschauen. Es wird sowohl die Min als auch die Max Temperatur angezeigt. Diese weichen of deutlich voneinander ab, (bis zu 1 Grad) obwohl zur gleichen Zeit gemessen wurde. Wie kann das sein? Welche Temperatur ist die richtige Temperatur?

    1. Hi,

      die Sensoren DS18B20 haben eine Messgenauigkeit von ± 0,5 °C, somit kann bei zwei Sensoren im ungünstigsten Fall 1°C herauskommen.
      Hier könnte man alternativ einmal einen DHT22 nutzen, welcher deutlich genauer ist.

      Gruß

      Stefan

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert