Jahresrückblick 2019

Das Jahr 2019 war ein sehr spannendes Jahr, es gab viele neue Kooperationen mit Firmen und ich konnte auch vielen Besuchern helfen. Die Hilfe erfolgte indirekt über meine Beiträge wo ich doch viel positive Kommentare erfahren habe und auch per E-Mail wo sich einige persönlich an mich gewendet haben.

Dieser Beitrag beinhaltet nicht die Einkünfte von / auf meinem Blog, denn „über Geld redet man nicht“. Es soll sich vielmehr darum gehen meiner Community ein Danke zu sagen für die vielen Kommentare und Vorschläge.

Kooperationen und Unterstützungen für Projekte

Von folgenden Firmen wurde ich im Jahr 2019 unterstützt:

Von der Firma ELV habe ich den Bausatz Lötbausatz “AKTIVBOX für Smartphones + MP3” von ELV erhalten welchen ich im gleichnamigen Beitrag beschrieben habe. Die Firma Reichelt Elektronik hat mich mit dem Bausatz Raspberry PI Kit #1: Smart Plant Kit “Schlaue Pflanze” unterstützt. 

Von der Firma BenQ habe ich die ScreenBar erhalten.

BenQ - ScreenBar
BenQ – ScreenBar

Die ScreenBar ist eine LED Lampe welche auf den Monitor gesteckt / montiert wird. Die Lampe bietet diverse Funktionen um ein optimales
Licht für das arbeiten am Computerarbeitsplatz zu bieten.

Die Buchverläge mitp & BMU haben mich jeweils mit Exemplaren zu den Themen Arduino, Raspberry PI und Python3 unterstützt.

Zu jedem erhaltenen Buch habe ich ein Review auf meinem Blog erstellt und meine persönliche Meinung dazu kund getan. Mit dem BMU Verlag habe ich das diesjährige Weihnachtsevent auf Facebook betrieben.

Screenshot des Weihnachtsevents mit dem BMU Verlag auf Facebook
Screenshot des Weihnachtsevents mit dem BMU Verlag auf Facebook

Workshops im Jugendfreizeit Zentrum Schöningen

Wenn ich auf das Jahr 2019 zurück blicke dann bleiben mir die Workshops im Jugendfreizeitzentrum Schöningen in sehr positiver Erinnerung. Im Sommer haben wir einen kleinen Roboter vom Typ „OTTO DIY“ zusammengebaut und im Oktober fand der erste „Arduino Grundkurs“ statt.

Roboter "Otto DIY"
Roboter „Otto DIY“

Diesen Kurs habe ich genutzt um nicht nur interessierten Anfänger in die Welt der Entwicklung der Microcontroller Familie Arduino einzuführen sondern auch um meine Präsentation für das Seminar an der Kreisvolkshochschule Helmstedt zu testen (dazu kommt aber ein separater Beitrag).

Zeitungsartikel aus der Helmstedter Sonntag vom 20.10.2019 zum Arduino Grundkurs im JFZ Schöningen
Zeitungsartikel aus der Helmstedter Sonntag vom 20.10.2019 zum Arduino Grundkurs im JFZ Schöningen

Bedanken möchte ich mich hier an Herrn Christian Nöring und Anes Kerknawi vom Jugendfreizeitzentrum Schöningen. Die Workshops waren allesamt Kostenneutral d.h. es wurden die verwendeten Bauteile 1:1 abgerechnet und ich habe keine Aufwandsentschädigung erhoben. Das werde ich für das JFZ auch weiterhin so machen denn ich finde diese Arbeit sehr nützlich und vor allem macht es mir sehr viel Spaß.  

die harten Zahlen

Im Jahr 2019 habe ich 106 Beiträge auf dem Blog veröffentlicht und habe 47 Kommentare erhalten. Das ist Rückgang von knapp 67% bei den Kommentaren jedoch eine Steigerung von 53% bei den Beiträgen zum Vorjahr.

Da ich auf meinem Blog das Analysetool Matomo nutze sowie für das schalten der Werbebanner Google Adsense kann ich eine kleine Statistik über die Besucher veröffentlichen.

Die Aufnahme der Daten erfolgt natürlich anonym, d.h. im Falle von Matomo das die IP-Adresse des Besuchers nach der Analyse anonymisiert wird (die letzten 3 Blöcke der IP-Adresse werden abgeschnitten). 

Da jedes Tool etwas anders die Besucher zählt addiere ich die beiden Werte und teile diese dann durch 2 somit hoffe ich das ich ein guten Mittelwert erhalte. (Okay es ist der Mittelwert zweier Zahlen 🙂 ).

Der Blog hatte insgesamt 460.322 Besucher das ist eine Steigerung von 215% gegenüber von 2018.

YouTube & Soziale Medien

Auch im Jahr 2019 habe ich meine Beiträge und Videos auf YouTube und andere Soziale Medien wie Facebook, Instagram, Twitter, LinkedIn und Xing verteilt. 

Das Netzwerk YouTube nutze ich vor allem für Videos welche größer als 5MB sind, da diese in der Masse doch recht stark am Traffic sowie meinem Speicherplatz nagen. Nebenbei erhält man natürlich noch eine bessere Verbreitung seines Inhalts. Jedoch sind die Klicks welche über YouTube, Facebook usw. kommen sehr gering.

Auf YouTube hatte ich im Jahr 2019 insgesamt:

  • 15.759 klicks auf die Videos,
  • 177,6h Wiedergabezeit, sowie
  • 30 neue Abonnenten

Neben einem YouTube Kanal pflege ich noch den Instagram Kanal https://www.instagram.com/draegerit, dort poste ich in regelmäßigen Abständen Bilder und kleine Video zu aktuellen Projekten welche ich gerade erstelle. 

Google Suche

Die meisten meiner Besucher kommen über die Suchmaschine Google, hier hatte ich 2,96 Millionen Impressionen in den Suchergebnissen, d.h. es wurden Links, Bilder, Videos dem Benutzer gezeigt. Das finde ich schon eine sehr stattliche Steigerung von 326% gegenüber des Vorjahres 2018.

Hier habe ich im Jahr 2019 noch stärker meine Zeit in die Suchmaschinen Optimierung investiert und konnte diese Zahl erreichen. 

Werbung auf dem Blog

Wer den Cookiebanner bestätigt d.h. auf die Schaltfläche „Cookie akzeptieren“ klickt, bekommt Werbung von Google Adsense angezeigt. Diese Werbeeinnahmen setzte ich ein um neue Bauteile für Projekte rund um den Arduino bzw. der Microcontrollerprogrammierung zu realisieren.

Natürlich kann ich auch ohne diese Einnahmen die Projekte stemmen. Ich sehe aber auch diese Beträge als eine Art obolus für meine Leistung.

Ich habe die Werbung so eingestellt das nur Werbung zu Technik angezeigt wird. 
Des Weiteren verlinke ich in den Beiträgen normalerweise zu ebay.de und / oder amazon.de wo ich jeweils am Partnerprogramm teilnehme, auch diese kleinen Beträge werden wieder in neue Projekte investiert. („Zum Jahresende schlägt da zwar nochmal das Finanzamt zu aber was soll’s.“)

Neben dem Blog…

Neben dem Blog habe ich auch einige Webprojekte erfolgreich veröffentlicht sowie einen OnlineShop für eine lokale Landschlachterei erstellt. Des Weiteren an der Android App „MatheHilfe24“ entwickelt (natürlich im Kundenauftrag) sowie die eigene Android App „Camera Auto Shooter“ veröffentlicht

das Jahr 2020

Das Jahr 2020 wird sehr spannend zum einen beginnt meine Lehrtätigkeit an der Kreisvolkshochschule Helmstedt wo ich mein Wissen zum Programmieren von Microcontroller teilen werde und zum anderen sind viele neue Projekte geplant.

Wenn du selber Wünsche oder vieleicht Anregungen zu Beiträgen auf meinem Blog hast dann schreibe mir doch per E-Mail oder sende mir eine Nachricht über das Kontaktformular.

Beitragsbild von Free-Photos auf Pixabay

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.