ChatGPT für die Arduino Programmierung

In diesem Beitrag möchte ich ein kleines Experiment wagen und eine Schaltung sowie ein Programm für den Arduino programmieren, nur mit der Hilfe von ChatGPT.

ChatGPT für die Arduino Programmierung
ChatGPT für die Arduino Programmierung

Im Beitrag ChatGPT #4: Programmieren & ChatGPT #7: API Programmierung habe ich dir bereits gezeigt, wie dich ChatGPT bei der Programmierung unterstützen kann. Du musst hier nur die richtige Anfrage stellen, um die korrekte Antwort erhalten.

Dieser Blog beschäftigt sich eigentlich mit der Programmierung von Mikrocontroller wie dem Arduino, ESPx oder auch dem Raspberry PI, somit komme ich mit diesem Beitrag etwas näher zurück zu dem eigentlichen Thema.

ChatGPT als Ersatz für Foren & Gruppen?

Zunächst kann man natürlich auch seine Frage in ein Forum oder eine Gruppe stellen, jedoch sind die Antworten dort zumeist entweder nicht zielführend oder fragwürdig. Und leider je nach Gruppe bekommt man auch Antworten wie „Hey, das kann man in 5min. selber googeln!“ oder „Das wurde schon min. 15-mal besprochen!“ und das sind nur die netten Antworten, welche man erhalten kann.

Was soll programmiert werden?

Zunächst möchte ich das Projektziel definieren:

Es soll eine Schaltung entwickelt werden, mit 3 LEDs und einem Taster. Wenn der Taster betätigt wird, soll eine LED per Zufall aufleuchten.

Schaltung - drei LEDs & Taster am Arduino UNO
Schaltung – drei LEDs & Taster am Arduino UNO

Von der künstlichen Intelligenz erwarte ich eine Anleitung, welche Bauteile ich dafür benötige sowie, wie diese mit dem Mikrocontroller verbunden werden. Als Mikrocontroller möchte ich den Arduino UNO verwenden.

ChatGPT für die Arduino Programmierung einsetzen

Fazit & Ausblick

Das System ChatGPT kann einem bei der Entwicklung einer Schaltung am Arduino unterstützen, man muss nur die richtigen Fragen stellen. Es ist also wie in jedem Forum im Internet.

Aber je spezifischer man die Frage stellt, umso genauer erhält man eine Antwort, welche zur Frage passt.

Als Nächstes werde ich mal ein komplexeres Beispiel für den Raspberry Pi überlegen, denn ich finde, dass die Unterstützung von Python deutlich besser ist.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert