Arduino UNO Mini Limited Edition

In diesem Beitrag möchte ich dir den Arduino UNO Mini in der Limited Edition vorstellen.

Arduino UNO Mini Limited Edition
Arduino UNO Mini Limited Edition

Diesen kleinen Mikrocontroller habe ich vergünstigt von Conrad Electronic für dieses Review erhalten. Das Problem ist, dass dieser sehr beliebt ist und sehr schnell ausverkauft ist und daher hatte ich zuvor nie die Chance einen zu erwerben, daher freue ich mich besonders dir diesen nun hier zeigen zu können.

Den originalen Arduino UNO habe ich dir bereits im Beitrag Arduino UNO R3 Klon vrs. Original vorgestellt und auch gezeigt, wo die Unterschiede zu einem Klon liegen.

Bezug des Arduino UNO Mini

Den kleinen Arduino UNO Mini kannst du für derzeit für 47,99 € im Shop von Conrad Electronic erwerben.

Im offiziellen Shop von Arduino.cc bekommst du diesen zwar für knapp 8 € weniger, jedoch kommen noch Steuern & Versandkosten hinzu und somit wird dieser zum Schluss doch etwas teurer.

Lieferung

Der Arduino UNO Mini wird in einer Schachtel geliefert, welche einen wertigen Eindruck macht. Wie ich finde genau richtig für einen Arduino in einer limitierten Edition.

Seriennummer der limitierten Edition

Jedes Gerät verfügt über eine eigene Seriennummer, welche zum einen auf der Rückseite des Mikrocontrollers angebracht ist und auf dem beilegendem Zertifikat vermerkt ist.

Aufbau & Pinout des Arduino UNO Mini

Der Arduino UNO Mini verfügt über eine USB-Typ-C Schnittstelle. Sowie über dieselben analogen, digitalen & PWM Pins wie der große Bruder, jedoch das ganze auf minimalen Raum.

Die Entwickler des Boards haben im Grunde den großen Bruder nur geschrumpft und dabei ist der Jack-Adapter für die externe Stromversorgung sowie die ICSP Pins entfallen.

Auf dem Board ist ein ATMEL M328P verbaut welcher als Hauptprozessor arbeitet und ein ATMEL MEGA16U2 welcher als USB-Serial Konverter arbeitet.

Technische Daten des Arduino UNO Mini

Hier noch einmal die technischen Daten zusammengefasst:

HauptprozessorATmega328P mit 16 MHz
USB-Serial ProzessorATmega16U2 mit 6 MHz
Speicher2 KB SRAM,
32 KB Flashspeicher,
1 KB EEPROM
USB SchnittstelleUSB-C
BuildIn LEDdigitaler Pin D13
digitale Ein/Ausgänge14
PWM Pins6
analoge Eingänge6
SchnittstellenUART, I²C, SPI,
Eingangsspannung6V bis 12V
max. Strom per Ein/Ausgang20 mA
max. Strom per 3.3V Pin50 mA
Gewicht8g
Abmaße (L x B)34,2 mm x 26,7 mm
technische Daten des Arduino UNO Mini Limited Edition

Pinout des Arduino UNO Mini

Wie bereits erwähnt, ist das Layout dem großen Bruder entnommen und somit sind die Anordnungen der Pins identisch.

Pinout des Arduino UNO Mini LE
Pinout des Arduino UNO Mini LE

Diese Grafik habe ich aus dem Datenblatt zum Arduino UNO Mini entnehmen dürfen.

Windows Gerätemanager

Im Microsoft Windows Gerätemanager wird dieser als einfaches „Serielles USB-Gerät“ erkannt. Wenn man jedoch auf der Seite https://the-sz.com/products/usbid/index.php die Daten des erkannten USB Gerätes eingibt:

  • Vendor ID – 0x2341
  • Product ID – 0x0062

Wird ein Arduino Device erkannt.

Der große Bruder wird direkt als Arduino UNO erkannt!

Programmieren des Arduino UNO Mini

Den Arduino UNO Mini Limited Edition kannst du wie die anderen Mikrocontroller auch in der Arduino IDE programmieren.

Programmieren wir nun eine kleine Ampelschaltung wie aus dem Beitrag Arduino Lektion 3: Einfache Ampelschaltung bereits gezeigt.

Du benötigst für den Aufbau folgende Bauteile:

  • drei 5 mm LEDs (rot, gelb, grün),
  • drei 220 Ohm Widerstände,
  • vier Breadboardkabel, 10 cm, männlich – männlich

Aufbau der Ampelschaltung

Der Mikrocontroller verfügt wegen seiner „Größe“ über sehr kleine, enge Buchsenleisten, daher werden beim Einsatz von eckigen Breadboardkabeln ein Pin vom Gehäuse bedeckt.

Der Aufbau auf einem Steckbrett ist recht einfach und da der Mikrocontroller recht klein ist reichen hier auch die 10 cm langen Breadboardkabel locker aus.

Code

Der Code ist recht einfach gehalten (quasi ohne das Auslagern in Funktionen). Soll aber als kleines Beispiel für diesen Beitrag ausreichen.

int ledrot=7;   // definiert den digitalen PIN7 für die LED rot
int ledgelb=5;   // definiert den digitalen PIN5 für die LED gelb
int ledgruen=3;  // definiert den digitalen PIN3 für die LED gruen

void setup() {
  pinMode(ledrot,OUTPUT);   // Setzt den PIN7 als Ausgangssignal.
  pinMode(ledgelb,OUTPUT);  // Setzt den PIN5 als Ausgangssignal.
  pinMode(ledgruen,OUTPUT); // Setzt den PIN3 als Ausgangssignal.
} 

void loop() {    
   digitalWrite(ledrot,HIGH);   // LED rot einschalten    
   delay(1500);                 // 1,5 Sekunden  warten (1500 Millisekunden)
   digitalWrite(ledgelb,HIGH);  // LED gelb einschalten
   delay(1000);                 // 1 Sekunde warten (1000 Millisekunden)
   digitalWrite(ledrot,LOW);    // LED rot ausschalten
   digitalWrite(ledgelb,LOW);   // LED gelb ausschalten
   digitalWrite(ledgruen,HIGH); // LED gruen einschalten
   delay(1500);                 // 1,5 Sekunden  warten (1500 Millisekunden)    
   digitalWrite(ledgruen,LOW);  // LED gruen ausschalten 
   digitalWrite(ledgelb,HIGH);  // LED gelb einschalten
   delay(1000);                 // 1 Sekunde warten (1000 Millisekunden)
   digitalWrite(ledgelb,LOW);   // LED gelb ausschalten
}   

Geübte Programmierer werden hier sicherlich ein Verbesserung potenzial entdecken.
Clean Code – „Don’t repeat yourself“

Video

In dem Video zeige ich dir nun eine kleine Ampelschaltung am Arduino UNO Mini.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.