Python #11: Diagramme zeichnen mit matplotlib

In diesem Kapitel möchte ich erläutern, wie man mit der Bibliothek matplotlib ganz einfach und schnell 2D Diagramme zeichnen kann.

In dem Editor „jupyter“ ist bereits diese (und viele weitere) Bibliothek enthalten, somit muss man nichts zusätzlich installieren. Nutzt man jedoch einen anderen Editor wo diese Bibliothek nicht enthalten ist, so kann man diese kostenfrei unter https://matplotlib.org/ herunterladen (ich empfehle die „Stable Version„).

Einen guten Überblick was man alles mit dieser Bibliothek machen kann findet man auf der Seite matplotlib – Examples V3.0.2.

Wir wollen jedoch zuerst ein einfach Liniendiagramm mit 3 Werten zeichnen.

Python - ein einfaches Liniendiagram mit matplotlib zeichnen
Python – ein einfaches Liniendiagram mit matplotlib zeichnen

Es werden für das zeichnen jeweils zwei Listen mit Werten benötigt einmal für die X-Achse und einmal für die Y-Achse. Die beiden Listen müssen gleich lang sein da sonst ein Fehler angezeigt wird. Es lohnt sich hier also vor dem zeichnen eine kleine Abfrage über die Länge der beiden Listen zu implementieren.

Als nächstes wollen wir ein Diagramm zeichnen welches die Einwohnerzahlen von Berlin (ab dem 12. Jahrhundert) darstellt.

Die Daten hierzu habe ich von nachfolgendem Wikipedia Artikel entnommen. 

Seite „Bevölkerung Berlins“. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie. Bearbeitungsstand: 9. November 2018, 23:01 UTC. URL: https://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Bev%C3%B6lkerung_Berlins&oldid=182614104 (Abgerufen: 21. Dezember 2018, 07:34 UTC)

Die Daten speichern wir im Projekt als Kommaseparierte Datei (CSV), wie man so eine Datei verarbeitet habe ich bereits im Kapitel Python #10: Dateiverarbeitung erläutert.

Nun haben wir die Datei ausgelesen, und die Werte in die Listen geschrieben.

zeichnen eines Liniendiagramms mit matplot
zeichnen eines Liniendiagramms mit matplot

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.