Arduino Lektion 27: Daten loggen mit dem Logging Shield

Deek-Robot - Data logging board
Deek-Robot - Data logging board

Das Data Logging Shield von „Deek-Robot“ wird mit einer RTC  (DS1307)geliefert und hat somit ein extra Fach für eine Knopfzelle (CR1220 – 3V). Des Weiteren besitzt dieses Shield ein Mini SD Karten Schacht.

Deek-Robot - Data logging board
Deek-Robot – Data logging board

Das Data logging Shield hat 8 Pins welche wiefolgt belegt sind:

PINs vom Data logging board
PINs vom Data logging board
PIN Beschreibung
 CS  Chip Select
 MOSI  Master Output, Slave Input
MISO  Master Input, Slave Output
SCK Clock
SCL  Clock Line
SDA  Data
GND Ground
5V Versorgungsspannung

Der SD Card Slot

Der SD Card Slot ist für Micro SD Cards entworfen. Eine maximale Speicherkarten größe konnte aus keiner Quelle gefunden werden, für die nachfolgenden Beispiele verwende ich eine 2GB Speicherkarte welche im FAT32 Format formatiert wurde.

Micro SD Card
Micro SD Card

Das RTC Modul

Die Real Time Clock (DS1307) dient als Zeitgeber und kann durch den Einsatz einer Pufferbatterie (CR1220) die Zeit vorhalten. Somit kann nach einem eventuellen Stromausfall der Messvorgang mit der korrekten Uhrzeit fortgesetzt werden.

Technische Daten

  • Auflösung: Jahr, Monat, Tag, Stunden, Minuten
  • Schaltjahr kompensation
  • Kalender bis ins 2100 Jahr
  • 1Hz Frequenz

Anschluss am Arduino Nano

Die RTC wird wie folgt angeschlossen:

PIN – Data Logger Arduino Nano
 SDA  A4
 SCL A5

Quellcode

Für die Programmierung des DS1307 RTC Moduls benötigt man folgende Bibliotheken (außer man möchte natürlich alles selber schreiben)…

Nachdem die oben genannten Bibliotheken in der Arduino IDE eingebunden wurden sind 2 Beispiele zum DS1307 vorhanden, einmal ReadTime und einmal SetTime. In dem Beispiel 3 dieses Tutorials habe ich dieses Modul implementiert. Durch die Time Bibliothek ist es möglich auch OHNE Batterie die korrekte Uhrzeit zu bekommen, dieses funktioniert jedoch nur wenn der Arduino mit einem PC verbunden wurde.

Technische Daten

  • Betriebsspannung 5V
  • Abmaße 35mm x 35mm

Schaltplan

Data logger Shield am Arduino Nano
Data logger Shield am Arduino Nano
Data loggíng Shield am Arduino Nano
Data loggíng Shield am Arduino Nano
PIN – Data Logger Arduino Nano
 CS digital D10
 MOSI  digital D11
 MISO digital D12
 SCK digital D13
 GND GND
 5V 5V

Quellcode

 

lesen von der SD Card

schreiben auf der SD Card

Beispiel 1 – Hallo Welt in CSV

Beispiel 2 – Temperaturwerte in CSV

In diesem Beispiel möchte ich eine Temperatur messen und diese in eine CSV Datei schreiben. Als Sensor verwende ich den Temperatursensor LM35.

Ausgabe in der CSV Datei

Beispiel 3 – Temperatur und Zeit in CSV Datei speichern

Da ich noch keine Batterie für das RTC Modul gefunden habe, lese ich beim Starten des Sketches die Zeit vom Kompilieren ein, dieses ist nicht auf die Sekunde genau da der Schritt des Hochladens des Sketches noch einpaar Sekunden benötigt. Aber für dieses Beispiel ist es ausreichend. Im Beispiel 4 werde ich das ganze erneut mit einer Batterie darstellen.

Ausgabe in der CSV Datei

Beispiel 4 – Temperatur und Zeit in CSV Datei speichern (mit Pufferbatterie)

Nachdem nun die Pufferbatterie erschienen ist kann ich den Quellcode folgendermaßen anpassen:

  • es entfällt die Funktion configureDS1307();
  • es entfällt die Funktion getTime(); & getDate();

Bevor jedoch der Sketch hochgeladen werden kann muss zuerst das Datum und die Uhrzeit geschrieben werden. Dazu öffnet man das Beispielsketch „SetTime“ aus der Bibliothek „DS1307RTC“ und läd dieses einmalig auf den Arduino im Seriellen Monitor sollte man nach dem erfolgreichen Kompilieren und Hochladen dann einen Zeitstempel sehen.

Als nächstes kann nun der Sketch zum schreiben der Temperaturwerte hochgeladen werden. die Uhrzeit geht dabei nicht verloren und wird durch die Pufferbatterie aufrechterhalten / gespeichert.

Download

 

 

 

 

 

1 Trackback / Pingback

  1. NodeMCU - "Einer für (fast) Alles!" - Technik Blog

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*