Raspberry Pi Pico W mit Wi-Fi Support

In diesem Beitrag stelle ich dir den neuen Raspberry Pi Pico W vor, welcher mit Wi-Fi Support und dem bekannten RP2040 Chip daher kommt.

Den betagten Raspberry Pi Pico, welcher im Jahr 2020 erschienen ist, habe ich dir bereits im Beitrag Raspberry PI Pico #1 – Vorstellung vorgestellt.

Bezug eines Raspberry Pi Pico W

Der Raspberry Pi Pico W ist Ende Juni 2022 erschienen und kann über die bekannten Shops erstanden werden.

ShopPreisVersandkosten
https://www.reichelt.de6,99 €5,95 €
https://www.elektor.de8,95 €4,95 €
https://www.berrybase.de6,80 €3,95 €

Da der Mikrocontroller recht neu auf dem Markt ist, denke ich, dass noch weitere Shops wie Conrad-Elektronik, Amazon etc. folgen werden, auch ist die Verfügbarkeit am Anfang recht gering und daher muss man sehr schnell sein, um einen zu bekommen.

Lieferumfang

Der mir vorliegende Mikrocontroller wurde in einer kleinen Blisterverpackung geliefert. Diese ist lediglich von einer Rolle mit mehreren Mikrocontrollern abgeschnitten.

Raspberry Pi Pico W verpackt
Raspberry Pi Pico W verpackt

Montage der Stiftleisten

Der Mikrocontroller wird ohne Stiftleisten geliefert. Die können jedoch recht günstig zbsp. über ebay.de für 2,89 € inkl. Versandkosten erstehen.

Raspberry Pi Pico W auf Breadboard mit Stiftleisten
Raspberry Pi Pico W auf Breadboard mit Stiftleisten

Im Shop von Eckstein-Komponente gibt es spezielle, farbige Stiftleisten, welche wie ich finde, eine sehr gute Erheiterung für den Mikrocontroller ist, um die Pins nochmal deutlich hervorzuheben. Mit knapp 3 € für das Paar Stiftleisten vielleicht nicht gerade ein Schnäppchen, aber es nutzt sich ja nicht ab 😉 .

Pinout des Pico W

Der Pico W ist dem Vorgängermodell aus dem Jahr 2020 von den Pins her baugleich.

Pinout des Raspberry PI Pico
Pinout des Raspberry PI Pico

Das Bild zum Pinout des Pi Pico, darf ich mit freundlicher Genehmigung der Raspberry Foundation verwenden.

Vergleich mit dem Vorgängermodell

Vergleichen wir zunächst die beiden Mikrocontroller. Da wie erwähnt, die beiden Mikrocontroller baugleich sind.

Technische Daten

MikrochipRP2040, Dual-Core Arm Cortex M0+ mit bis zu 133 MHz
SpeicherSRAM – 264 KB
Flash – 2 MB
SchnittstellenUSB 1.1
2x SPI, 2x I²C, 2X UART
3x 121-bit ADC (Analog Digital Converter)
Ein-/Ausgänge26 Pins
12 PWM Channel
Sensoren/AktorenTemperatursensor
Timer

Wi-Fi Support mit CYW43439 Chip

Auf dem Pico W ist der Wi-Fi-Chip CYW43439 verbaut, welcher an die internen GPIO Pins GPIO23, GPIO25, GPIO26, GPIO29 zum RP2040 per SPI verbunden ist.

Eigentlich verfügt dieser Chip auch über eine Bluetooth-Unterstützung, jedoch ist diese in der aktuellen Baureihe des Pi Pico W 2022 deaktiviert.

Der verbaute Wi-Fi-Chip arbeitet mit dem Standard IEEE 802.11 b/g/n und sollte sich somit mit jedem Netzwerk verbinden können.

Boards mit RP2040 Chip

Auf dem Markt gibt es bereits Boards welche einen RP2040 Chip & Wi-Fi Support haben. Eines von diesen habe ich dir bereits im Beitrag Maker Pi Pico von Cytron vorgestellt habe und im weiteren Beitrag MAKER Pi Pico #1 – senden von Sensordaten an ThingSpeak gezeigt habe wie man Daten per Wi-Fi an den IoT Dienst ThingSpeak sendet.

5 Kommentare

    1. Hi Claus,

      danke für deinen Kommentar, die nächsten Beiträge zum neuen Raspberry Pi Pico W kommen die Tage und werden sich hauptsächlich um die Wi-Fi-Fähigkeiten drehen.

      Gruß,

      Stefan

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.