Mikrocontroller Pico:ed

In diesem Beitrag möchte ich dir den Mikrocontroller Pico:ed vorstellen und zeigen wie du diesen programmieren kannst.

Mikrocontroller Pico:ed - Vorstellung & Programmierung
Mikrocontroller Pico:ed – Vorstellung & Programmierung

Aufbau und Formfaktor des Pico:ed

Solltest du bereits den BBC micro:bit kennen, so wird dir der Formfaktor bereits bekannt vorkommen. Dieser Mikrocontroller hat fast die gleichen Features wie der genannte BBC micro:bit jedoch mit dem verbauten Chip RP2040 deutlich mehr Leistung und Möglichkeiten, aber dazu später etwas mehr.

Features des Pico:ed

Der Pico:ed verfügt über nachfolgende Features:

  • einen verbauten Piezo Buzzer,
  • eine 7 x 17 LED Matrix,
  • zwei Buttons (A & B)

Die GPIOs kannst du über eine Schneidleiste mit Krokoklemmen oder Bananenstecker erreichen.

Den Einsatz von Krokoklemmen kann ich jedoch nicht empfehlen, denn diese können sehr leicht verrutschen und somit zu einem Kurzschluss führen.

Für den BBC micro:bit gibt es einen Adapter in welchen man diesen Stecken kann und somit alle Pins mit Breadboardkabel abgreifen kann. Da der Pico:ed den gleichen Formfaktor wie der besagte BBC micro:bit hat ist dieser Adapter voll kompatibel.

Pico:ed mit Schneidklemmenadapter
Pico:ed mit Schneidklemmenadapter

Technische Daten

Auf dem Pico:ed ist wie bereits erwähnt der Chip RP2040 verbaut welchen ich dir ebenso im Beitrag Raspberry PI Pico #1 – Vorstellung vorgestellt habe.

Hier nochmal kurz die nennenswerten technischen Daten des Chips.

MikrocontrollerRP2040, 133 MHz Dual ARM Cortex-M0+
Speicher264 KB SRAM
GPIOs19
ProgrammiersprachenMicroPython, C++
Abmaße52 mm x 42 mm
Gewicht10 g

Schnittstellen des Pico:ed

Auf der Rückseite des Pico:ed findest du eine Micro-USB Schnittstelle für die Programmierung und Stromversorgung sowie eine JST PH Buchse für eine LiPo Batterie.

Schnittstellen des Pico:ed
Schnittstellen des Pico:ed

Anschluss an den PC

Wenn du den Pico:ed zum ersten Mal an den PC anschließt, wird dieses erkannt und eingerichtet.

Wenn man im Gerätemanager von Microsoft Windows 10 die Vendor-ID und die Podukt-ID des Gerätes nimmt und in die USB ID Database eingibt so kann man ablesen das dieses ein Raspberry Pi erkannt.

Informationen des Pico:ed aus der "USB ID Database"
Informationen des Pico:ed aus der „USB ID Database“

Programmieren des Pico:ed in MicroPython

Wie man den Raspberry Pi Pico in MicroPython programmiert, habe ich dir bereits in diverse Beiträge gezeigt. Den Pico:ed kannst du ebenso einfach programmieren, da dieser lediglich über ein paar mehr Features verfügt, aber im Grunde auf denselben Chip aufbaut.

Einrichten der Thonny IDE für die Programmierung in MicroPython

Für die Programmierung verwende ich die Thonny IDE welche du kostenfrei unter https://thonny.org für Windows, Mac & Linux herunterladen kannst.

Wenn alles richtig konfiguriert und der Mikrocontroller erkannt wurde, dann wird in der Konsole der Thonny IDE nachfolgende Ausgabe angezeigt.

Prüfen der Einrichtung mit einem kleinen Skript

Schreiben wir nun zuerst ein kleines Skript mit welchem wir prüfen wollen ob der Pico:ed erfolgreich eingerichtet wurde.

Geben wir nun auf der Konsole im Intervall von 1 Sekunde die Zeichenkette „Hello World!“ aus.

import time

while True:
    print("Hello World!")
    time.sleep(1)

Ausgabe in der Konsole der Thonny IDE:

MicroPython v1.17 on 2021-09-02; Raspberry Pi Pico with RP2040

Type "help()" for more information.
>>> %Run -c $EDITOR_CONTENT
Hello World!
Hello World!
Hello World!
Hello World!

Taster programmieren

Auf dem Pico:ed sind zwei Taster verbaut, welche mit A & B beschriftet sind. Diese sind jeweils über GPIO Pins programmierbar.

Taster ‚A‘GPIO 20
Taster ‚B‘GPIO 21
from machine import Pin
from time import sleep

#Taster 'A' am GPIO20 angeschlossen
buttonA = Pin(20, Pin.IN)

#Taster 'B' am GPIO21 angeschlossen
buttonB = Pin(21, Pin.IN)

#Endlosschleife
while True:
    #abfragen des Wertes des Tasters
        
    if not buttonA.value():
        print("Taster A gedrückt!")   
    
    if not buttonB.value():
        print("Taster B gedrückt!")
    
    #eine kleine Pause von 100 Millisekunden
    sleep(0.1)

Wenn man nun die Taster A & B betätigt, so wird in der Konsole die jeweilige Ausgabe getätigt:

MicroPython v1.17 on 2021-09-02; Raspberry Pi Pico with RP2040

Type "help()" for more information.
>>> %Run -c $EDITOR_CONTENT
Taster A gedrückt!
Taster A gedrückt!
Taster A gedrückt!
Taster A gedrückt!
Taster B gedrückt!
Taster B gedrückt!

Fazit & Ausblick

Im ersten Beitrag habe ich dir nun den Pico:ed vorgestellt und gezeigt wie dieser in der Thonny IDE mit MicroPython programmiert werden kann. In den nächsten Beispielen werde ich dir nun zeigen, wie du Sensoren & Aktoren mit diesem steuern kannst.

Des Weiteren schaue ich mir auch einmal an, was die großen Unterschiede vom BBC micro:bit und dem Pico:ed sind.

Ein Kommentar

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.